3D-Filme: unverzichtbar oder überflüssig?

3D-Filme: unverzichtbar oder überflüssig?

„Wer Filme wegen 3D-Effekten boykottiert, kann auch gleich seine Blue-Rays auf VHS überspielen.“

3D_pro_1200x592

Die Technik steckt derzeit noch in den Kinderschuhen – wer sich dem jetzigen Stand verweigert, hat die Filme der Zukunft gar nicht verdient. Hier lest ihr, was ein 3D-Fan der ersten Stunde dazu sagt.

„Wer Filme in 3D braucht, sollte mal den Erlebniswert seines eigenen Daseins prüfen.“

3D_contra_1200x592

Gute Filme brauchen keine solchen Effekte, sondern werden dadurch kaputt gemacht – so wie die Umwelt mit 3D-Einwegbrillen, die im Sondermüll landen. Hier geht’s zum Kommentar eines Kinofans, der 3D für komplett überbewertet und überflüssig hält.