Einfach und schnell zur prächtigen Schultüte
Viel einfacher als man denkt: die passende Schultüte zum Ranzen basteln (Fotos: Dorothee May).

Einfach und schnell zur prächtigen Schultüte

Tja, nun war es soweit: ich durfte für mein jüngstes Kind die Schultüte basteln. Da ich auch als Lehrerin arbeite, habe ich wirklich wenig Zeit neben meinen drei Kindern, von daher durfte es nicht so aufwendig sein und sollte relativ schnell gehen. Meine Tochter Mathilda hat sich das Schultaschenset von Scout, Modell Alpha Country, ausgesucht. Dazu sollte die Schultüte natürlich auch passen. Soweit also die Vorgaben: einfach und zur Schultasche passend.

Deshalb habe ich als erstes einen Schultüten-Rohling aus Pappe mit bereits angebrachtem Oberteil aus Filz gekauft. Man kann einen solchen Rohling natürlich auch selbst herstellen, aber da steht für mich der Aufwand in keinem Verhältnis zum Nutzen. Von Scout kann man passend zum Schulranzen-Modell Stoffproben beziehen (Preis je nach Set-Umfang zwischen 10,00 und 20,00 EUR – solange der Vorrat reicht, also am besten per Mail anfragen). Außerdem habe ich noch viel mädchenmäßiges Material zum Gestalten besorgt. Hier sind der eigenen Fantasie keine Grenzen gesetzt. Meine Tochter steht auf Schmetterlinge und Herzen, außerdem auf Einhörner. Von daher durften diese Sachen auf keinen Fall fehlen. Ich finde es immer sehr schön, wenn auf der Schultüte etwas ist, das man später auch noch verwenden kann. Deshalb hab ich noch ein Plüsch-Einhorn dazu genommen. Die Sachen habe ich mit Heißkleber angebracht, damit die Dinge auf der Schultüte auch gut halten (das Einhorn habe ich an den Haarspitzen mit der Schultüte verklebt, die kann ich dann später vorsichtig abschneiden. Alternativ kann man solche Applikationen natürlich auch mit einem Band befestigen).

Hier seht ihr die einzelnen Arbeitsschritte in Bildern:


Meine Materialsammlung auf einen Blick. Die Stoffe links sind aus dem Schultüten-Bastel-Kit von Scout.

.
Ich habe von unten angefangen: Auf die Spitze des Schultüten-Rohlings habe ich den zum Ranzen passenden Blümchen-Stoff geklebt. Als Abschluss habe ich einzelne Blümchen als Borte befestigt. Damit kann man auch ausgleichen, wenn der Stoff nicht so super geradlinig abgeschnitten ist 🙂


Oben an der Schultüte habe ich eine Pompon-Borte angebracht. Ich finde Pompons immer toll, aber vor allem als Einfassung sind sie super.


Dann war es soweit: das Einhorn wurde mit viel Heißkleber in der Mitte der Schultüte befestigt.


Den Rest der Schultüte habe ich mit Schmetterlingen und Herzen verziert. Mit Applikationen lassen sich auch evtl. Flecken oder Rückstände des Etiketts auf dem Rohling gut überdecken. Nicht zu vergessen: die Namensbuchstaben meiner künftigen Grundschülerin!


Im Stoff war eine Öse, darin konnte ich noch einen Funny Snap anbringen. Den Funny Snap kann meine Tochter dann auch wieder für die Schultasche oder die Sporttasche benutzen. Und das Scout-Logo findet auf der Tüte auch noch Platz. Damit passt die Schultüte perfekt zur Schultasche.

Fast fertig. Jetzt kann die Schultüte befüllt werden. Zum Schluss noch die Schleife binden.

Meine Tochter wird – so hoffe ich doch sehr – begeistert von ihrer Schultüte sein. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden damit 🙂