Ein Glitzer-Flamingo-Schulranzen für Victoria!
Der Scout Sunny mit dem tollen Wechselpailletten-Flamingo erwartet sehnsüchtig seinen ersten Schulweg. (Danke an Katrin für die schönen Fotos!)

Ein Glitzer-Flamingo-Schulranzen für Victoria!

Scout Generation 2.0: Bagsites Bloggerin Katrin und ihr Mann waren selbst Scout Kinder … und haben nun ihre Tochter mit einem ganz besonderen Scout glücklich gemacht.

Unsere Victoria ist jetzt ein Vorschulkind. Im Kindergarten gehört sie zu den „Flamingos“. Schon seit den letzten Sommerferien möchte Victoria regelmäßig Hausaufgaben machen – hier greife ich gerne auf diverse im Handel verfügbare Vorschulhefte zurück. Manchmal überlege ich mir auch selbst kleine Aufgaben, die zum Ziel haben, mit allen Sinnen zu begreifen. Schnell stand auch die Frage nach dem richtigen Schulranzen im Raum. Da erinnerte ich mich natürlich an die Zeit, als ich selbst zur Schule kam. Mein Mann und ich waren überzeugte Scout Kinder, damals 1984 bzw. 1985. Es gab zu dieser Zeit eigentlich nur 2 Alternativen – erinnert ihr euch? Team Scout: YES!!! Team Amigo: no no no! (Den gibt es inzwischen gar nicht mehr, oder?)

Auf was kommt es an beim Schulranzenkauf?

Nach Austausch mit einigen Eltern von Schulkindern und ausgiebiger Internet-Recherche meinerseits zum Thema Rückenfreundlichkeit, Nachhaltigkeit, Modellauswahl war klar: Die Marke Scout wird uns auch in der nächsten Generation begleiten. Aber welches der Modelle ist wohl das richtige für unsere zwar nicht mehr ganz so kleine, aber doch sehr schmale Victoria? Wie sieht es mit der Ergonomie aus? Kann der Ranzen mitwachsen? (Ich finde nichts schlimmer als Schulranzen, die den Kindern dann spätestens mit Ende der 3. Klasse viel zu klein sind.) Und: Welche Modelle sind gut sichtbar im Dunkeln? Hier im Ort ist es üblich, dass die Kinder den Schulweg zu Fuß oder mit dem Roller bzw. später dann mit dem Fahrrad bewältigen. Das finde ich gut und wichtig. Sichtbarkeit ist hier also nicht nur ein nettes Feature, sondern ein wirklich notwendiges Ausstattungsmerkmal. Nicht zuletzt: Wie sieht es mit dem Thema Nachhaltigkeit aus? Dass ein Scout super langlebig ist, die Grundschulzeit lässig übersteht und auch noch an 1–2 weitere Kinder vererbt werden kann, weiß ich aus eigener Erfahrung. (Der Scout meiner inzwischen 21-jährigen Patentochter ist inzwischen ein treuer Wegbegleiter für 3 Kinder gewesen!)

Victoria trägt ihren pink leuchtenden Scout Sunny mit Glitzer-Flamingo schon mal voller Stolz zur Probe.

Spannend: die Auswahl des Motives

Mit dem Scout Sunny hatten wir dann schnell einen Schulranzen gefunden, der  genau richtig ist für Victoria. Ich hatte ja mit etwas Diskussion gerechnet – der Schulranzen soll Victoria natürlich gefallen, doch so sehr auch ich rosa Feen und Einhörner mag, für einen Schulranzen, der nun 4 Jahre Wegbegleiter sein soll, finde ich das eher unpassend. Dank Scout war aber auch das kein Thema und wir haben den perfekten Schulranzen für Victoria gefunden: in Türkis, ihrer neuen Lieblingsfarbe seit sie Vorschulkind ist, und mit einem Glitzerflamingo. Sozusagen Liebe auf den 1. Blick! (Eine Überraschung, die wir erst später entdeckt haben: Der Flamingo besteht aus Streichpailletten. Er kann sein Federkleid wechseln: Wenn man mit der Hand drüber streicht, wird aus dem zarten Rosa ein kräftiges Pink.)

Schulranzen mit Wow-Effekt

Victoria war so stolz und glücklich, als der Scout Sunny da war und sie ihn auspacken und anprobieren durfte. Natürlich mussten dann auch gleich Fotos vom „Schulkind“ gemacht und an Oma und Opa geschickt werden. Voller Freude hat sie dann auch ihrer Erzieherin und im Flamingo-Treff von ihrem tollen Schulranzen erzählt. Schnell hat sich herausgestellt, dass sie die erste war, die ihren Schulranzen schon hat. Da war die Aufregung natürlich groß und der Scout sollte unbedingt zum nächsten Flamingo-Treff mit. Um gefühlte 10 Zentimeter gewachsen, marschierte Victoria dann die Woche drauf mit ihrem Schulranzen samt Zubehör in den Kindergarten. Ein paar Tage später war dann hier im Ort der Termin zur Schulanmeldung. Am liebsten wollte Victoria da auch mit Schulranzen hin. Tatsächlich wurde bei der Anmeldung dann auch gefragt, ob sie denn schon einen Schulranzen hätte. Stolz und voller Überzeugung erzählte Victoria dann von ihrem Scout Sunny mit dem wunderschönen Glitter-Flamingo.

Ich wünsche uns allen, dass der Kindergarten demnächst wieder öffnet und  Victoria die verbleibende Kindergarten-Zeit noch so richtig genießen kann. Mein nächstes „Vorschulzeit-Projekt“ wird dann die Schultüte sein. Da muss ich noch etwas überlegen, wie diese werden soll, wobei das Motiv natürlich schon klar ist: ein Glitzer-Flamingo.